Clinic Medical Montgo DENIA (Plaza Constitución, 2 bajo 03700 Alicante) :    96 578 51 02  Sprache:

DIE BRUSTVERKLEINERUNG

Die Plastische Chirurgie soll Ihnen helfen das Bestmögliche aus Ihrer Figur zu machen; Sie sollten jedoch keine Wunder erwarten, denn das führt nur zu Enttäuschungen. Es gibt Faktoren, die ein Chirurg nicht beeinflussen kann, wie z.B. Vernarbungen. Narben bleiben immer. Der Chirurg sollte allerdings darauf achten, die Schnitte an Stellen anzubringen, wo sie am wenigsten sichtbar sind. Narben sind bei diesen Operationen bleibende Neben- effekte, die dem Alterungsprozess entsprechend allmählich verblassen. Manchmal ist zu beobachten, dass der Busen nach der Operation noch ein bisschen wächst, er wird aber nie wieder so gross wie vorher. Mit Einverständnis Ihres Chirurgen entscheiden Sie, welche Brustform und -grösse zu Ihnen passt. Dabei sollte auf die ästhetische Gestaltung Ihres Körperbaus geachtet werden, denn je nach Festigkeit und Grösse beeinflusst der Busen das körperliche Gleichgewicht.

PREOPERATIVE VORBEREITUNG:

Es werden eine Blutanalyse sowie, wenn notwendig, ein Elektrokardiogramm benötigt. Der Eingriff wird in einem Krankenhaus durchgeführt, wo Sie sich einige Stunden vor dem Eingriff nüchtern einfinden sollten. Alles weitere wird Ihnen der Chirurg noch persönlich erklären.

Damit das operative Ergebnís spätor ausgewertet werden kann, wird vor der Operation die Brustform fotografisch festgehalten.Es ist auch empfehlenswert vorher eine beidseitige Mamographie durchführen zu lassen. Vor jedem Brusteingriff sollte ebenfalls eine Schilddrüsenuntersuchung durchgeführt werden (dies kann kurz vor dem Eingriff im Krankenhaus gemacht werden).

Befinden sich um die Brustwarze Härchen, so sollten Sie diese eine Woche vorher durch elektrische Enthaarung entfernen (bitte nicht kurz vor dem Eingriff). Vor jeder Operation muss das Einverständnis-Formular unterschrieben werden. Dies ist unabdingbar.

 

ZWEI WOCHEN VORHER:

Nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt sollten Sie folgende Medikamente absetzen: - Neuroleptica (Dogmotíl, Largactil,...), emige Hypotensoren (Reserpina, Aldomet,..). Jedes Medikament, das von Ihnen regelmässig eingenommen wird, muss dem Arzt mitgeteilt werden, denn einige Arzneien enthalten Kontraindikationen für Total-Anästhesien, es sei denn es ist ein Notfall.

EINE WOCHE VORHER:

Kein Aspirin mehr einnehmen, dies beeínf lusst die Blutgerinnung. Einige Tage vor dem Eingriff sollten Sie Ihre Brüste und die Achselhöhlen mit einer desinfizierenden Seife reinigen

VOR EINTRITT IN DIE KLINIK:

Die medizinischen Untersuchungsunterlagen nícht vergessen. Uebergeben Sie sie bitte der Krankenschwester, die Ihnen zugewiesen wird. Die Achselhöhlen enthaaren. Denken Sie daran, nur Kleidung mitzubringen, die vorne zugeknöpft wird. Damit soll vermieden werden, nach der Operation die Arme beim ankleiden zu heben.

DER TAG UND DER ZEITPUNKT DER KLINIKEINWEISUNG:

Dieser Tag wird mit dem Chirurgen abgestimmt. Sollten Sie bis dahin die notwendigen Untersuchungen noch nicht durchgeführt haben, so werden diese am ersten Tag Ihres Klinikaufenthaltes nachgeholt. Vor der Narkose werden auf dem Operationsgebiet die späteren Schnitte aufgezeichnet. Es ist wichtig, dass diese Prozedur im Stehen vorgenommn wird. Bitte an diesem Tag auch nicht mehr rauchen.

DER EINGRIFF

NARKOSE:

Bei Brustverkleinerungen ist es üblich eine Vollnarkose vorzunehmen. Dies erledigt ein Anästhesist. Bei manchen Eingriffen kann auch eine Lokalanästhesie mit zusätzlichen Beruhigungsmitteln eingesetzt werden.

DAUER DER OPERATION:

Die Dauer der Operation hängt jeweils vom Patienten ab. Normalerweise dauert eine Brustverkleinerung 2 bis 3 Stunden.

POSTOPERATIVE BEMERKUNGEN

KLINIKAUFENTHALT:

Ueblich sind 1 bis 2 Nächte. Am Tag der Operation werden Sie eingewiesen und gegen 12,oo Uhr mittags des ersten oder zweiten Tages wieder entlassen. Das Erwachen aus der Narkose erfolgt nach und nach. Sie sollton dann nicht durch Fragen oder Geräusche belästigt werden. Zur Begleitung sind maximal 1 oder zwei Personen erlaubt.

BANDAGEN:

Eine Woche lang werden Sie einen Verband tragen. Während dieser Zeit kann der Eindruck entstehen, Probleme mit der Atmung zu haben. Dies muss leider in Kauf genommen werden. Um das Atmen zu erleichtern, sollten Sie versuchen langsam zu atmen. Nach 8 Tagen wird der Verband abgenommen und ein Spezial-BH angepasst.

SCHMERZEN:

Die meisten Patienten verspüren keine Schmerzen nach der Operation, nur ein kleines Unbehagen. Dies kann mit den gängigen Schmerzmitteln behoben werden. Auch können leichter Juckreiz im Hals und Uebelkeit auftreten. Dies sollte Sie nicht beunruhigen.

DER TAG NACH DER OPERATION:

Sie können unter Aufsicht aufstehen und sich selbst waschen. Die Operationsschnitte und die Brüste werden überprüft, der Verband gewechselt und eventuellen Drainagen entfernt. Je nach Befinden können Sie dann aus dem Krankenhaus entlassen werden. Autofahren ist verboten.

DIE FOLGENDEN 7 TAGE:

Ihren täglichen Aktivitäten, beruflicher Art oder als Mutter, können Sie nicht sofort nachkommen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich bis zum 8. oder 9. Tag absolut schonen. Jeden Morgen und jeden Abend sollten Sie Fieber messen und die verschriebene Medizin einnehmen. Während 7 Tagen ist es strikt verboten Aspirin einzunehmen. Ihr BH sollte ohne Bügel sein, nicht drücken, der Form jedoch gut angepasst sein. Sie sollten ihn während eines Monats Tag und Nacht tragen

DER 8. ODER 9. TAG:

Die Fäden werden gezogen. Eine weitere Woche dürfen Sie kein Auto fahren.

DER 15. BIS 16. TAG:

Wieder Untersuchung bei Ihrem Arzt. Mindestens einen Monat lang sollte der BH Tag und Nacht getragen werden. Sie können jetzt auch ein Bad nehmen.

EINEN MONAT DANACH:

Sie dürfen wieder Autofahren und ganz normal Ihren úblichen Aktivitäten nachkommen.

NACH ZWEI MONATEN:

Erneute Kontrolle in der Praxis. Erfolgt der Heilungsprozess der Narben nicht wíe normal üblich, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, Massagen zu verschreiben. Sie dürfen den BH jetzt nur noch tagsüber tragen. Sollten die Narben ein wenig weh tun, schützen Sie sie mit einem Pflaster. Der BH sollto die untere Falte des Busens gut stützen. Es ist empfehlenswert ihn 6 Monate lang zu tragen. Sie können jetzt auch jeden Sport ausüben, der Busen sollte jedoch dabei immer von einem BH gestützt werden.

NACH 6 MONATEN:

Untersuchung in der Praxis, um die Entwicklung zu überprüfen.

NACH EINEM JAHR:

Erneute Untersuchung. Zu diesem Zeitpunkt wird der Busen seine definitive Form erhalten haben. Sollten die Narben immer noch Unregelmässigkeiten aufweisen, so kann man sie jetzt chirurgisch korrigieren und die Ästhätik verbessern. Die feinen Narben werden, wenn auch kaum sichtbar, immer vorhanden sein.

NARBEN:

Es ist wichtig, die Narben an Stellen anzubringen, wo sie von aussen nicht sichtbar sind, d.h.:

- Narben nach innen: um ein schönes Dékolleté zu gewährleisten

- Narben nach aussen: damit die Narben beim Tragen von BH's, Badeanzügen oder Bikini's nicht zu schon sind. Also müssen sie auf engstem Raum versteckt werden.

- Die Narbe um die Brustwarze (unabdingbar, wenn der Busen gehoben werden soll) ist normalerweise nach 1 bis 2 Jahren 0 - 2,5 m breit, also kaum sichtbar. Es kann vorkommen, dass diese Narbe im ersten Jahr etwas bräunlich verfärbt ist. Keine Pommaden auftragen.

- Die Narbe, die von der Brustwarze bis zur unteren Brustfalte läuft (vertikal, 4-7 cm lang je nach gewählter Brustform). Es ist die Narbe, die nach 1 oder 2 Jahren am wenigsten zu sehen ist. Sie sollten eine Créme auftragen.

- Die Narbe, die in der Falte unter der Brust (horizontal) angebracht wird, wird den natürlichen Gegebenheiten angepasst. Sie ist je nach Technik 2 bis 8 cm lang und 2 bis 4 mm breit. Es sollte eine Créme aufgetragen werden, wird die Narbe rot und wulstig, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt. Es könnte sich um eine sogenannte "wulstige Narbe" handeln, die sofort behandelt werden sollte

ENTWICKLUNG DER OPERATION:

Das endgültige Operationsergebnis íst erst nach ca. 6 Monaten erreicht. Am Anfang sitzt der Busen sehr hoch, ist rund und fest. Er hat noch nicht seine definitive Form. Im Laufe der Monate senken sich die Brüste ein wenig und nehmen eine natürliche Form und Grösse an. Die Narben heilen progressiv während ungefähr 2 Jahren. Sollten in díeser Zeit Zweifel aufkommen, so können Sie uns jederzeit konsultieren.

MOEGLICHE KOMPLIKATIONEN:

- Teilweise Öffnung der Naht: Verhindert die ordnungsgemässe Heilung der Narben. Muss konsequent behandelt werden, bis die Wunde auf natürliche Weise vernarbt. Schlecht verheilte Narben können erst 6 Monate nach dem Eíngriff korrigiert werden.

- Gefühlsänderung der Brustwarze: Ist eine vorübergehende Erscheinung, die sich nach 6 Monaten bis zu einem Jahr nach dem Eingriff normalisiert.

- Wulstige Entwicklung der Narbe: Man kann unmöglich voraussehen, ob und wann sich eine Narbe vergrössert oder sogar wulstig wird. Sollte es dazu kommen, werden Massagen verordnet und verschiedene Produkte gespritzt, die eine Verschlimmerung verhindern sollen.

PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN:

2 Monate nach dem Eingriff dürfen Sie sich wieder sonnen. Während der darauffolgenden 6 Monate sollten die Narben mit einer Sonnenschutzcréme mit hohem Sonnenschutzfaktor geschützt werden. Oben-ohne darf erst nach einem Jahr sonnengebadet werden (da die Narben sonst für immer eine bräunliche Farbe behalten könnten). Sollten während der ersten 6 Monate kleinere Probleme auftreten, rufen Sie Ihren Chirurgen an.

ALLGEMEINE FRAGEN UND ANTWORTEN

In welchem Alter darf oporiert wordon?

Ab Ende der Pubertät (17 - 18 Jahre), wenn die Brust zu sehr anschwillt oder in anderen Ausnahmefällen. Bis zu dem Alter, in dem Ihr Gesundheitszustand einen solchen Eingriff zulässt. Sind Sie schwanger oder wollen es im darauffolgenden Jahr werden, sollten Sie sich erst nach der Schwangerschaft für diesen Eingriff entscheiden..

Was geschieht zum Zeitpunkt der Menstruation?. Prinzípiell wird nach der monatlichen Regel operiert, da sonst die Gefahr einer grösseren Blutung während des Eingriffs besteht

Ist der Eingriff während einer Diät möglich? Der ideale Zeitpunkt einer Operation ist, wenn das Gewicht stabil gehalten wird, d.h. wenn man maximal 2 oder 3 kg zu- oder abnimt.

Kann eine nachtrágliche Schwangerschaft das Operationsergebnis beeinträchtígen? Nach einer Schwangerschaft kann kein 100%-iges Ergebnís garantiert werden. Die hormonell bedingten Brustveränderungen bei vorherigen Schwangerschaf ten, können bei einer erneuten Schwangerschaft wieder auftreten. Dieses Risiko muss jedoch bei einer operierten Brust nicht so hoch sein.

Bleibt die Sensibilität der Brustwarzen nach dem Eingriff erhalten? In den meisten Fällen, ja. Die Brustwarzen sind der ästhetische und erotische Mittelpunkt der Brust und auf diese Fragen muss klar und deutlich geantwortet werden

Kann man den Vorhof der Brustwarzen verkleinern? Fast immer - ist der Vorhof sehr gross, ist es unvermeidlich ihn zu verkleinern. Bei der plastischen Chirurgie achtet man immer darauf, dass der Vorhof dem neuen Volumen und der neuen Form des Busens angepasst ist. Daher ist ein solches Vorgehen gar nicht unüblich.

Kann man ein nach innen gewachsene Brustwarze operieren ? Ja, diese angeborene Deformation ist oft anzutreffen und muss manchmal durch chirurgischen Eingriff korrigíert weden (zwei Monate nach der Brustkorrektur und unter Lokalanästhesie.

Muss die Antibabypille abgesetzt werden ? Ja, man sollte sie absetzen und andere Verhütungsmittel anwenden. DieAntibabypille erhöht das Risiko einer wulstigen Vernarbung und einer höheren Blutung während des Eingriffs.

Was tun im Falle einer Schwangerschaft? Generell sollte man im 1. Jahr nach der Operation eine Schwangerschaft vermeiden. Ansonsten während der ersten 5 Monate der Schwangerschaft einen festen und gut sitzenden BH tragen. Feuchtigkeitscremes mit Elastin auftragen. Nichts weiter unternehmen. Nach der Geburt Ihreres Kindes wieder einen fesdten BH anziehen.

Kann ích mein Kind stillen? Ja, es ist jedoch nicht zu empfehlen. Der Nährwert für das Kind ist nicht sehr gross.

Wird mir die Operation die Schmerzen nehmen? Nur die Schmerzen, die auf das Gewicht des Busens zurückzuführen sind. Brustschmerzen, die vor der Operation vorhanden waren, werden auch danach noch da sein, wenn auch vielleicht nicht so intensiv

Muss ich noch etwas beachten? Alle 2 Jahre sollten Sie die Brust von einem Gynäkologen untersuchen lassen, ob operiert oder nicht. Abgesehen von der Créme, die Sie auf die Narben auf tragen sollten, können Sie den Busen durch einige gezielte Übungen, die man Ihnen zeigen wird, formen.

MERKE:

- Durch zu grossen Gewichtsverlust kann der Busen wieder erschlaffen.

- Beí übermässiger Gewichtszunahme vergrössert sich der Brustumfang.

- Keiner kann im Laufe der Jahre die Hautentwicklung beeinflussen und auch ständige Veränderungen der Brust haben ihren Einfluss auf die Haut, um so mohr, wenn Sie keinen BH tragen.

- Es bleiben mehr oder weniger sichtbare Narben.

- Das endgültige Ergebnis ist erst nach 6 Monaten erkennbar und nach einem Jahr definitiv.

- Der Brustumfang kann sich wieder vergrössern, jedoch nicht mehr auf die Grösse vor der Operation.