PDO Fadenlifting

Was sind PDO Faden ? 

GU (Polydioxanonkomponente) Faden sind lösliche Faden.
Es gibt verschiedene Formen Faden.
Von der einfachen zu den Premium-Themen, die sich mit nicht-tastbaren winzige Anker in Hautstraffung und somit auch eine echte Lifting-Effekt.

Was ist PDO Fadenlift? 

GU (Polydioxanonkomponente) Drähte sind lösliche Faden.
Es gibt verschiedene Formen Faden.
Von der einfachen zu den Premium-Faden, die sich mit nicht-tastbaren winzige Anker in der Haut fest setzen und somit auch eine echte Lifting-Effekt verursachen.

Algemein

Ein Fadenlift ist ein Aufzug mit löslichen Faden.
Diese Faden sind in verschiedenen Formen erhältlich,
Sie sind ideal für Bereiche, wo lokalisierte schlaffe Haut im Vordergrund steht.
So werden zum Beispiel gebraucht fur die Unteraugenglieder, Wangen, Hals und Decollete.
Es ist eine Methode, die mit anderen Injektionen wie Botox und Füllstoffe kombiniert werden können.

Ist ein Fadenlift sicher? 

Der große Vorteil des Fadenlift ist, dass es bereits umfangreiche Erfahrungen gibt mit resorbierbaren Fäden.
In der Chirurgie gibt es bereits seit vielen Jahrzehnten auflösbare Drähte die für verschiedene Operationen verwendet werden.
Kollagenbildung im Fall der Fadenlift ist ein erwünschter Nebeneffekt damit die Haut straffer wird und zugleich einen Lifting-Effekt auf der Stelle verursacht.

Wirkung 

Die Ergebnisse der Aufzug Faden bleiben bis 12 -18 Monate, abhängig unter anderem von der Art des Faden verwendet, Alter und Zustand der Haut.
Unmittelbar nach der Behandlung werden Sie sofort den Unterschied sehen.
Der behandelte Bereich zeigt leichte Schwellung und durch die Faden in der Haut, wird auch das Mindestvolumen Ihrer Haut erhöht, das auch ein wünschenswerter Nebeneffekt ist.
Die Bildung von neuem Kollagen und damit die Festigkeit der Haut kommt später nach der Behandlung.
In der Regel ist dass erst nach 6-8 Wochen die Neubilding van Kollagen anfangt.

Verfahren 

An der Stelle die behandelt wird, wird ein schnell wirkendes Betaubungsgel vorher aufgetragen.
Mit Hilfe einer dünnen Injektionsnadel wird ein PDO-Faden unter der Haut platziert.
Sobald die PDO-Faden eingeführt ist, wird die Nadel entfernt, und hinterlasst der Faden unter der Haut.
Der Faden ist nicht sichtbar, weil er eingesetzt ist in das subkutane Bindegewebe.
Abhängig von der Art der Faden, der verwendet wird, wird der Faden durch die Haut nach 6 – 8 Monate vollständig gelöst.
Während der Auflösung des Faden, findet die Neubilding van hauteigenes Kollagen in dem Gewebe um den Faden statt, so daß die Haut dicker und stabiler wird.

analogikaPDO Fadenlifting